Der Europäische Krebstag zur Bekämpfung von Brustkrebs wird am 15. Oktober begangen

Oktober ist ein Monat des Brustkrebsbewusstseins der sog. Pinke Oktober, der weltweit seit 1985 begangen wird.

Einige Sachverhalte:
1. Brustkrebs ist der bei Frauen weltweit der am häufigsten auftretende Krebs (25 %) und die häufigste Todesursache (14 %).
2. Nach Erhebungen wird jährlich bei circa 1,7 Millionen Frauen Brustkrebs diagnostiziert.
3. In Polen wurde Brustkrebs im letzten Jahrhundert zu einer der größten Risiken für die Frühmortalität von Frauen. Jedes Jahr erhalten über 18.500 Polinnen die Diagnose dieser Erkrankung und 6.600 von ihnen werden an Brustkrebs sterben.
4. Risikofaktoren: ca. 5-10 % der Brustkrebserkrankungen sind genetisch bedingt, andere Ursachen sind: Geschlecht (10-fach häufiger an Brustkrebs erkranken Frauen als Männer), Alter (am häufigsten erkranken Frauen nach dem 50. Lebensjahr an Brustkrebs), hormonelle Faktoren, Belastung mit ionisierender Strahlung, Lebensstil (Fehlen körperlicher Aktivität, Adipositas, Alkoholmissbrauch, übermäßiger Verzehr von Fett).
5. Das Todesrisiko bei Brustkrebs lässt sich jedoch durch eine entsprechende Verhaltensweise verringern, z. B. durch Änderung des Lebensstils und kontinuierliche Kontrolluntersuchungen. Am wichtigsten ist zur Früherkennung von Brustkrebs die regelmäßige Durchführung von Diagnoseuntersuchungen, von denen die größte Bedeutung eine systematische Durchführung einer Mammografie-Untersuchung hat – nämlich sekundäre Prophylaxe.

Denken Sie daran: FRÜH ERKANNTER BRUSTKREBS IST HEILBAR.